Fourieranalyse WS 18/19

 

harbook

Willkommen zur Fourieranalyse!

Zeiten:

Di, Do 12.00-14.00, ENC- D 223

Beginn: Dienstag 09.10.2018

Zum Inhalt:

Fourier-Reihen sind benannt nach dem französischen Mathematiker Jean Baptiste Fourier (1768-1830), der bei Untersuchungen des Problems der Wärmeleitung und der Schwingungsgleichung trigonometrische Reihen verwendet hatte. Fourier war zwar keineswegs der erste, der mit trigonometrischen Reihen gearbeitet hat; aber er stellte die interessante Behauptung auf, eine beliebige Funktion auf einem beschränkten Intervall lasse sich durch eine trigonometrische Reihe darstellen. Die Beschäftigung mit dieser Frage hat in der Geschichte der Mathematik eine Fülle von Problemen hervorgerufen und den Anstoß zu vielfältigen Entwicklungen gegeben. Insbesondere hat die Diskussion dieser Probleme entscheidend zur Klärung des Funktionsbegriffs beigetragen und der Mengenlehre (Cantor). Die Entwicklung der Integralkonzepte (Riemann, Lebesgue,…) wurden u.a. durch Fragestellungen bei Fourierreihen hervorgerufen.

Wir beschäftigen uns mit den Grundlagen der Theorie der Fourierreihen und der Fouriertransformation.

Weitere Einzelheiten demnächst!

 

Advertisements